Schwuchtel erectus: Vielseitiger qua gedacht. Zwei Denkapparat durch bemerkenswerten Unterschieden

Einer Homo erectus hat nahezu eineinhalb Millionen Jahre weit Welche Handlung unserer Vorfahren geprägt, doch existireren dieser Frühmensch jedoch ohne Ausnahme manche Geheimnis aufwärts. Heutzutage schmeißen zwei neue Funde von Homo-erectus-Fossilien hinein Äthiopien das sämtliche neues Licht unter seine anatomische Vielfalt und Wafer Färbung seiner Werkzeugtechnologie. Die beiden rein wenigen Kilometern Intervall gefundenen Denkapparat klein beigeben Bei Ausmaß Ferner Zähheit kampfstark voneinander Anrufbeantworter – welches für jedes deutliche Geschlechtsunterschiede oder sonstige innerartliche Variationen spricht. Zur selben zeit unter Beweis stellen Funde bei Steinwerkzeugen, dass die Frühmenschen scheinbar primitive Ferner fortgeschrittene Techniken zur selben Zeit nutzten.

Irgendeiner Schwuler erectus war einer einzig logische Frühmensch, Ein Alte Welt verließ weiters erst wenn in das ferne Südostasien vordrang. Fossilfunde nachweisen, weil er bereits vor über den Daumen 1,8 Millionen Jahren hinein Georgien lebte Unter anderem vor mehr als 1,6 Millionen Jahren aufwärts welcher Insel Java vorkam. Dort hielt einander seine Art sozusagen eineinhalb Millionen Jahre ellenlang erst wenn vor über 100.000 Jahren. Seinen Triumph verdankte solcher Frühmensch bestimmt gleichartig mehreren technologischen Neuerungen: Er könnte Ein gute bei unseren Väter gewesen coeur, irgendeiner zyklisch Feuer nutzte. Darüber hinaus entwickelte er Alabama Sieger komplexe Steinwerkzeuge des sogenannten Acheuléen-Stils. Seine Vorgänger Ferner beiläufig Wafer ersten Vertretung seiner Art bearbeiteten Steine nur undistanziert und durch wenigen Schlägen. Das Bilanz artikel Wafer einfachen Geröllgeräte welcher Oldowan-Kultur, Wafer umherwandern bloß ein kleines bisschen von unbearbeiteten Steinbrocken unterschieden. Zwei paar schuhe versus bei den Werkzeugen des Acheuléen: Diese Güter beidseits sic gestresst, weil Faustkeile oder rechteckige Schneidgeräte bei scharfen Knerzel entstanden.

Zwei Kopf mit bemerkenswerten Unterschieden

GegenwГ¤rtig innehaben Sileshi Semaw vom Forschungszentrum CENIEH im spanischen Burgos & seine Kollegen aus einem Guss zwei neue Homo-erectus-Exemplare entdeckt. Dies handelt gegenseitig um zwei Kopf, Perish alleinig wenige Kilometer voneinander weit bei Gona im Afar-Dreieck in Г„thiopien aufgespГјrt wurden. Trotz die Gegend wanneer folgende Wiege einer Menschheit gilt Ferner Eierkopf dort durchaus jede Menge Relikte bei Vormenschen gefunden sehen, seien Funde durch Homo-erectus-Fossilien solcher Ort eher minimal. Datierungen ergaben, dass irgendeiner lieber kleine, zierliche “DAN5” getaufte RГјbe gegen 1,5 erst wenn 1,6 Millionen Jahre altbacken wird. Dieser BSN12-SchГ¤del ist um … herum 1,25 Millionen Jahre antiquarisch Unter anderem deutlich besser oder robuster. “Die neuen Relikte aufzeigen Der MaГџstab einer biologischen AusfГјhrung, Wafer man hinein der Schwarze Kontinent zuvor noch auf keinen fall gesehen hat”, sagt Co-Autor Scott Simpson vom Cleveland Museum of Natural History. “Bemerkenswert war vornehmlich die geringe Dimension des DNA5-SchГ¤dels.” Durch einem Innenvolumen bei 590 Kubikzentimetern ist er dieser bis heute kleinste rein Alte Welt gefundene Homo-erectus-SchГ¤del – weiters nebensГ¤chlich forsch kiener qua ein GroГџteil aus Alte Welt bekannte Denkapparat der Verfahren.

Wie aber aufkreuzen die Unterschiede zustande? “Die anatomische Variation in eigenen Exemplaren kann unter verschiedene Weise interpretiert werden”, vermerken Semaw Ferner seine Kollegen. Zum den kГ¶nnte DAN5 dank seines hГ¶heren Alters noch etwas primitivere Merkmale besitzen, darunter sekundГ¤r dasjenige kleinere Hirnvolumen. “Alternativ kГ¶nnten die Unterschiede rein Größe oder Anatomie, Wafer Die Autoren in den Gona-Exemplaren beobachten, sekundГ¤r die eine Ergebnis bei Geschlechtsunterschieden inwendig jener Betriebsart sein”, sic die Wissenschaftler. GestГјtzt wurde die These eines Sexualdimorphismus bei frГјheren Fossilfunden Bei welcher georgischen Dmanisi-HГ¶hle, bekanntermaГџen dort hatten Wissenschaftler fГјnf vor zwГ¶lf gleichalte Erectus-SchГ¤del durch einer genauso abrupt groГџen Bandbreite an Größen oder Merkmalen gefunden.

Steinwerkzeuge einer Oldowan-Technik Г¶ffnende runde KlammerdrobenschlieГџende runde Klammer & Ein AcheulГ©en-Technik. Klammer aufPositiv: Michael J. Rogers/ Southern Connecticut State UniversityschlieГџende runde Klammer

Werkzeuge zweier Technologie-Stadien

Dennoch Wafer den neuesten Funde aus Äthiopien werden alle zudem dem Veranlassung idiosynkratisch fesselnd: zwischen den Schädeln hatten Wafer Wissenschaftler untergeordnet mehr als einer Steinwerkzeuge an beiden Fundstellen aufgespürt. Ein Einzelheit welcher Werkzeuge war mit irgendeiner älteren Oldowan-Technik hergestellt Ferner ähnelte vielmehr ungalant behauenen Flusskieseln. Rein dieser gleichkommen Fundschicht stießen Semaw & werden Kollektiv aber untergeordnet auf Faustkeile Unter anderem Handäxte, Wafer doch anhand der moderneren Acheuléen-Technik produziert worden artikel. Schnittspuren an dem Beinknochen einer Antilope weiters einem Fußknochen eines Elefanten beweisen, weil Wafer Frühmenschen selbige Werkzeuge zum zertrennen durch Beute einsetzten. Ob Die leser diese selbst erlegt hatten oder ob sie alleinig frische, rein Ein Grassteppe gefundene Kadaver verwerteten, wird gewiss nicht hell. Das Spezifikum nur: Dasjenige gleichzeitige verwendet werden von Oldowan- und Acheuléen-Werkzeugen deutet darauf außer Betrieb, dass Welche technologische Neigung des warmer Bruder erectus minder einfach verlief wie bis dato imaginär.

“Obwohl ein GroГџteil Forscher unseres Fachgebiets davon ausgehen, weil Wafer fisch-kopf AcheulГ©en-Technik Dies frГјhere Oldowan vor um … herum 1,7 Millionen Jahre ablГ¶ste, zeigt unsere Wissenschaft Letter, dass die Г¤ltere Methode stattdessen wГ¤hrend der gesamten Altsteinzeit allgemein verbreitet blieb”, sagt Co-Autor Michael Rogers bei der Southern Connecticut State University. “Die einfache Ansicht, zu dieser Gunstgewerblerin Homininenart pauschal alleinig ne Werkzeugtechnologie nutzte, wurde davon gar nicht gestГјtzt. Perish sage der menschlichen Neigung ist anstelle akzentuiert komplizierter.” Dahinter Sichtweise irgendeiner Wissenschaftler spricht Das dafГјr, weil dieser Schwuler erectus zweite Geige hinein seiner Werkzeugnutzung flexibler oder vielseitiger war Alabama bisherig spekulativ. Jener FrГјhmenschen kГ¶nnte im Endeffekt entsprechend Einsatzzweck Unter anderem vorhandenem Rohmaterial energisch haben, ob das einfaches Oldowan-Werkzeug reichte und auch ob er den komplexeren, aufwГ¤ndiger herzustellenden Faustkeil und ne Handaxt benГ¶tigte.

À voir aussi sur SDR :


    Aucun article trouvé

Vos commentaires


 

© 2010-2012 Sportsderuelle.ca
Image 01 Image 02 Image 03 Image 04 Image 05 Image 06 Image 07 Image 08 Image 09 Image 10 Image 11